Versicherungen

Pflichtversicherungen

Die wichtigsten Pflichtversicherungen sind die Krankenversicherung, die Rentenversicherung und die Pflegeversicherung. Wer eine Arbeitsstelle hat, bekommt diese Versicherungen automatisch. Durch Nichtzahlung der Krankenversicherung können auch rückwirkend Schulden entstehen!

Nichterwerbstätige EU-Bürger, die ihren Wohnort nach Deutschland verlegt haben (Ummeldung unter Aufgabe des Heimatwohnsitzes), erhalten vom Krankenversicherungsträger ihres Heimatlandes eine Bescheinigung zur Anmeldung  beim Krankenversicherungsträger ihres Wohnortes; in manchen Fällen wird die Bescheinigung dem Krankenversicherungsträger des Wohnortes auch direkt zugesandt. Die deutsche Krankenkasse stellt eine Krankenversichertenkarte aus und es besteht ein Anspruch auf Sachleistungen nach deutschem Krankenversicherungsrecht.

Freiwillige Versicherungen

Die wichtigsten freiwilligen Versicherungen sind die Haftpflicht-Versicherung, die Hausrat-Versicherung und die Lebensversicherung. Wenn jemand etwas von einer anderen Person kaputt macht, dann zahlt die Haftpflicht-Versicherung. Die Hausrat-Versicherung bezahlt, wenn Sachen in der Wohnung kaputt gehen, zum Beispiel bei einem Wasserschaden. Und die Lebensversicherung zahlt, wenn man stirbt. Das Geld bekommen dann zum Beispiel die Kinder.